SPASS AM LEBEN UND UNZAEHLIGEN TALENTEN
saluut.de Impressum
WIR BLAU steht bei uns fuer ALL ergo UNIVERSUM & BESTAENDIGKEIT
DOWNLOAD
Leben
LEBEN
Energie
ENERGIE
Helle
HELLE
Mitte
MITTE
All
ALL
Nur
NUR
Neu
NEU

Wohlstand

ALL - Leben und Lebenselixier

„Wir werden als Reisende geboren. Im Moment, in dem wir den Koerper unserer Mutter verlassen, begeben wir uns auf die mystische Reise des Lebens. Schon dieser Moment wird in den meisten Faellen von Schmerzen, Druck und Anstrengung begleitet. Normalerweise ist die Geburt weder fuer die Mutter noch das Neugeborene ein leichter Uebergang.

Da Reisen und Uebergaenge oft mit Anstrengungen und Schwierigkeiten verbunden sind, scheuen sich viele Menschen davor. Wir sind Bequemlichkeit gewohnt, was uns allerdings oft daran hindert, unsere Grenzen zu ueberschreiten und neue Erfahrungen zu machen. Es ist einfacher, in den Dornroeschenschlaf der Routine zu fallen, als ueber die Grenzen des Bekannten und Bewaehrten hinauszugehen.“
Zitat: Martin Zoller „Jenseits von Raum und Zeit“ Seite 11 Prolog

Lebenselixier Wasser (H2O)

Sehen Sie in den Sternenhimmel! Die Sternenbilder haben die vom Menschen im Gemeinschaftsbewustsein verankerte Struktur und Form. Welche allein durch die sie umgebene Leere sichtbar ist. Und diese Leere bestehen schon unveraendert seit Generationen.

Wir und alle andere Materie bestehen zu mehr als 99,999999999 % des Raumvolumens aus masseleerem >VAKUUM<. Wuerde man es entfernen, blieben weniger als 20 µm Groesse uebrig. Mann muesste unseren so veraenderten Koerper mit dem Mikroskop suchen.“ (Zitat: Ullrich Warnke Quantenphilosophie 2011)

Wenn wir nun schon im Mikrobereich sind, sollten wir unseren Hauptbestandteil betrachten. Das kleinste Element in "Mendelejews Tabelle" (Periodensystem) ist Wasserstoff (H). In Verbindung mit Sauerstoff (O), welcher uns das Leben ermoeglicht, entsteht unser Lebenselixier Wasser (H2O). Der menschliche Koerper besteht ja aus bis zu 70 % davon.

Stoffwechsel, Thermoregulation und Verdauung muessen funktionieren, ergo ausreichend trinken! Ueber Atmung, Schweissfluss sowie durch das Absetzen von Stuhl und Urin wird Fluessigkeit ausgeschieden. Trinken und Nahrungsaufnahme fuehren dem Koerper Fluessigkeit wieder zu. Soweit so gut, doch laut der Deutschen Gesellschaft fuer Ernaehrung (DGE) reichen 1,5 Liter am Tag unter normalen Bedingungen aus. Das kann nach einer weiteren Studie von den Medizinern der Mayo Clinic (USA) nicht stimmen.

Die Mediziner erarbeiteten 2017 eine Formel: Körpergewicht x Alter geteilt durch 28,3 - und dieses Ergebnis x 0,03 = Tagesmenge. Ich komme dabei auf einen Wert von 4,1 Liter Fluessigkeit pro Tag. Welche ich auch durchaus zu mir nehme ohne mich im wahrsten Sinne zu ertraenken.
Also testen Sie selbst!

Unserer Koerper benoetigt Wasser, denn ohne trocknet er aus.


Spuerbare Symptome einer Austrocknung (Dehydratation):
Kopfschmerzen, Konzentrationsschwaeche, trockene Haut und Muedigkeit.

Wenn das Blut also durch eine zu geringe Fluessigkeitszufuhr verdickt, muss das Herz Schwerstarbeit leisten, um die Organe ausreichend versorgen zu koennen. Bei einer dauerhaft zu geringen Trinkmenge, koennen Stoffwechselabbauprodukte nur vermindert ausgeschieden werden. Eine zu hohe Konzentration von Harnsaeure im Blut kristallisiert aus und kann in den Gelenken zu Entzuendungen fuehren, wie zum Beispiel eine Schleimbeutelentzuendung.

Nicht nur unser Herz hat darunter zu leiden. Hoechste Wichtigkeit bekommen dabei auch unsere Nieren. Diese koennte man als die Klaerwerke unseres Koerpers bezeichnen. Damit sie auch makellos funktionieren, um die Stoffwechselabbauprodukte unseres Koerpers effizient auszuschleusen – trinken Sie! Das persoenliche Durstgefuehl ist uebrigens ein natuerlicher Hinweis, dass der Koerper Wasser benoetigt.

Aber bitte!

Vergessen Sie keines Falls ihren Koerper von dem abgebauten Abfall zu befreien. Gehen Sie regelmaessig bzw. wenn moeglich konsequent „Wasser lassen“! Sie helfen Ihrem Koerper somit bei der natuerlichen Reinigung. Brillanter Nebeneffekt: Ihre Immunabwehr verbessert sich und somit auch Ihre Vitalitaet.

Eine zusaetzliche Ration Wasser benoetigen wir:
- wenn Sport getrieben wird bzw. bei schwerer koerperlicher Arbeit
- bei Hitze (auch bei trockener Heizungsluft)
- bei Fieber, Durchfallerkrankungen oder Erbrechen
- Männer schwitzen mehr als Frauen und benoetigen somit mehr Fluessigkeit.

Zum Wohl und bleiben Sie Gesund!

Link-Tip
darmflora-ratgeber.de

wir-essen-gesund.de

palverlag.de

zentrum-der-gesundheit.de

dwv-info.de

Nasenatmung

Killerdroge Alkohol

Vitalitaet im Alter

© 1980-heute Dr.hc.Lutz & Gabi Lehmann -Alle Rechte vorbehalten! Kontakt: office(at)saluut.de nach oben